Toujurin Fassade für Marc Jacobs Tokyo

Der Flagship-Store von Marc Jacob befindet sich im Tokioter Einkaufsviertel Aoyama, direkt an der Omotesando Street, entworfen von dem preisgekrönten Jaklitsch / Gardner Architects.

Das Design ist eine Antwort auf den unmittelbaren Kontext, der von weltbekannter Architektur und einem ruhigen Wohnviertel und dem Wunsch, die Tradition des Handwerks zu repräsentieren, die dem japanischen Bau innewohnt, umgeben ist.

Die Gebäudefassade wird konzeptionell in drei horizontale Zonen gestreift; eine Leere, Felsen und Laterne.

Der "Fels" des Designs beherbergt die damenbereite Kleidung, die Außenwände sind mit INAX Toujurin klingenförmigen Porzellanfliesen verkleidet, die speziell für dieses einzigartige Projekt entwickelt wurden. Die dunkelbraunen, fast schwarzen Fliesen sind buchstäblich am Rand zerbrochen und bei näherem Hinsehen gezackt. Wenn sich das Feld der Fliesen um die Fassade wickelt, wirken sie eher an wetterbelüfte Sedimenterde.

Auszeichnungen:

  • Award of Excellence, American Institute of Architects, New York State Chapter

  • Award of Excellence, American Institute of Architects New York State Chapter

  • American Architecture Award, The Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design

  • Tri-State Award, American Institute of Architects, NY/NJ/PA